Inferno Tragstruktur für ein Kunstwerk bei der Akademie der Künste

Die Skulptur besteht aus drei Teilen.

  1. Aus einem „ Trichter“ aus 4 Lagen HDF-Platten. Die Platten haben jeweils eine Stärke von 3 mm
  2. Aus einem aussen liegenden Traggerüst aus Holzlatten 4/6 cm
  3. Aus einem darunter sehenden Kühlschrank


Der Trichter ist oben und unten offen und wird in das Traggerüst hineingehängt. Er besteht aus 4 ebenen Flächen, die schräg zueinander verlaufen.

Das Traggerüst besteht aus Holzlatten 4/6. Es ist 4,32m hoch, 3,1m lang und 3,1m breit. Die Holzlatten verlaufen horizontal längs und quer am Trichter entlang in einem vertikalen Abstand von ca. 1m. An den Graten des Trichters werden ebenfalls Latten angeordnet. An den vier Ecken des Traggerüsts befinden sich Stiele aus denselben Lattenquerschnitten wie die restliche Konstruktion.

Alle Knoten werden so vernagelt oder verschraubt, dass sich biegesteife Ecken ausbilden. Sollte sich nach Fertigstellung der Konstruktion herausstellen, dass sie insgesamt zu weich ist, so werden zusätzliche Windverbände eingebaut.

Die Konstruktion wurde über eine Schwelle auf dem Plattenbelag aufgestellt. Sie wurde gegen abhebende Windkräfte im Baugrund verankert.

 

Künstler: Thomas Hauck, Club Real